Stand finden (Schlagwort / Kategorie / Speise)
Logo - Der Bauch von Hannover

Schinken-Kontor

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr.: 7 bis 18 Uhr,
Sa.: 7 bis 14 Uhr

Betreiber: Ralf Eilers
Telefon: 0511.321497,
Fax: 0511.321497

30 verschiedene Schinken-Sorten

Zum Beispiel:

  • Italienischer Koch- und Rohschinken
  • Spanischer Eichelschinken Pata Negra
  • Nationale Schinkenspezialitäten
  • Hirsch- und Rehschinken
  • Italienischer Lardo
  • Bärlauchschinken (je nach Saison)

250 bis 300 verschiedene Aufschnittsorten und Wurstwaren

Zum Beispiel:

  • Wildsalami, Spanische Eichelmastsalami
  • Hausschlachtwurst
  • Hessische und Eichsfelder Wurstspezialitäten
  • Belgische und französische Leberpasteten
  • Gänsebrust, Gänsestopfleber (je nach Saison)
  • Gegarte oder roh gesalzene Entenbrust (je nach Saison)
  • Bregen- und Grützwurst (je nach Saison)
  • Oldenburger Pinkel (je nach Saison)

Tipp:
Anders als bei anderen Markthallen-Ständen gibt es beim Schinken-Kontor keine warmen Gerichte. Ein Besuch lohnt trotzdem: Zwischen Wurst und Schinken steht hinter der der Kühltheke hausgemachter Nachtisch! Verschiedene Quarkspeisen (Cappuccino, Kirsch, Himbeere oder je nach Saison Erdbeere und Rhabarber) sind der süße Abschluss der Mittagspause.

Stand 50: Schinken-Kontor


SchinkenWurst und Schinken für Jung und Alt

Gepökelt, gebrüht, gebraten, getrocknet oder geräuchert: Rund dreißig verschiedene Sorten Schinken hängen von der Decke oder liegen in den Regalen des Schinken-Kontor. Seit 1969 gibt es hier Spezialitäten von der Schweinekeule aus verschiedenen deutschen Regionen und aus europäischen Nachbarländern.

Ob Schwarzwälder-, Ammerläner-, Westfälischer- und Holsteiner Katenschinken oder Parma-, Serrano- und Ibérico-Schinken. Bei Fleischermeister Ralf Eilers bekommt man fast alles.

Der StandSogar den 24 Monate gereiften spanischen Eichelschinken „Pata Negra“ vom Schwarzklauenschwein hat er im Sortiment. Diese große Auswahl wissen seine Kunden nicht nur zur Spargelzeit zu schätzen. Hier ist das ganze Jahr über Betrieb.

Schließlich haben die Gäste hier auch die Wahl zwischen rund 300 Sorten Aufschnitt und anderen Wurstwaren. Im Sommer gibt es zum Beispiel zahlreiche Sülzen, im Herbst und Winter dagegen Gänsestopfleber oder Wildspezialitäten. „Wir sprechen mit unserem Sortiment alle Altersgruppen an.

WurstJunge Familien lieben die italienischen oder spanischen Spezialitäten. Ältere Kunden kaufen auch gern Kugelrotwurst, Beutelwurst oder Blutwurst für ihre Hausmacherkost“, weiß der junge Fleischermeister aus Hannover, der zuvor im Fleischereifachgeschäft der Eltern arbeitete.

2004 suchten die Vorbesitzer des Markthallen-Standes über die Fleischereiinnung einen Nachmieter und Ralf Eilers schlug zu.

Schließlich führt er damit die alte Familientradition fort: Sein Großvater verkaufte 1945 bereits in den Kriegsruinen der alten Markthalle Fleisch- und Wurstwaren.