Stand finden (Schlagwort / Kategorie / Speise)
Logo - Der Bauch von Hannover

la tapa – Spanische Spezialitäten

Öffnungszeiten:

Di. bis Fr.: 7 bis 20 Uhr,
Sa.: 7 bis 16 Uhr

Betreiber: Salah Jamil
Telefon: 0511.1234885;
Mobil: 0173.2375016

Verschiedene spanische Tapas:
Serano-Schinken, Chorizo-Salami, spanische Käsespezialitäten (aus Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch), Calamaris, Muslitos (Krebsfleischkroketten), Sardellen in Essig und Öl, Datteln in Speck, Mettbällchen in Tomatensauce, Tortilla, Aioli

Täglich von 11 bis 18.30 Uhr wechselnde warme spanische Gerichte: Paella mit Meeresfrüchten, Spagetti mit Meeresfrüchten, vegetarische Gemüsepfanne mit Reis, Gambas, Sepiaspieße, Gerichte mit Tunfischsteak oder frischem Fisch (Victoriabarsch, Rotbarsch, Pangasius, Seehecht, Seelachs) und Patatas (Kartoffeln) oder anderen Beilagen (Spinat, Gemüse, Reis), verschiedene Salate und hausgemachte Fischsuppe Meeresfrüchteteller

Espressobar:

  • Spanische und Deutsche Erfrischungsgetränke
  • Spanisches Bier (San Miguel)
  • Verschiedene spanische Weine (rot und weiß)
  • Spanischer Prosecco, Sekt, Champagner
  • Spanische Spirituosen und Liköre (Licor 43, Anis, Hierbas, Veterano)

Tipp:
Von 7.00 bis 10.00 Uhr serviert das Personal von la tapa ein spanisches Frühstück mit Serano-Schinken, Manchego-Käse und Kaffee für 4 Euro.

Stand 23 + 24 + 25b: la tapa – Spanische Spezialitäten


FischMarkthalle Olé

Früher waren sie nur Mittel zum Zweck, jetzt sind sie aus der spanischen Küche nicht mehr weg zu denken: Tapas – Die kleine Speisen, die ursprünglich nur den Bierdeckel auf dem Glas beschweren sollten, damit keine Fliegen hinein fallen.

Da Spanier aber Genussmenschen sind, wurden die kleinen Gerichte immer einfallsreicher. Neben Oliven werden inzwischen auch Manchegokäse, Chorizo-Salami, Serano-Schinken oder Datteln in Speck, Sardellen oder Muslitos (Krebsfleischkroketten) auf Deckeln oder kleinen Tellern serviert.

Der StandNicht nur in Ländern mit Fliegenplage!

Auch in deutsche Gefilde haben sich die spanischen Tapas-Gerichte ausgebreitet. Und in der Markthalle haben sie bereits vor 30 Jahren Einzug erhalten. Im Jahr 1999 übernahm Salah Jamil den spanischen Stand vom Vorbesitzer, nachdem er vorher bereits mit einem italienischen Bistro Markthallen-Erfahrung gesammelt hatte.

Gemeinsam mit seiner Frau erweiterte er die spanische Speisekarte und bot fortan Gerichte wie Paella, Tortilla oder verschiedene Fischgerichte mit patatis, den kleinen spanischen Kartoffeln, an.

Spanische SpezialitätenGanz anders als die kleinen Häppchen, die nur als Appetitanreger dienen sollen, stillen diese Speisen sogar den großen Mittagshunger.

Nicht umsonst kommen neben den Angestellten aus den umliegenden Büros und Behörden auch zahlreiche Spanier um die Mittagszeit an den Stand in der Nähe des Mittleren Eingangs der Markthalle.

Und mit den richtigen Speisen auf dem Teller und einem Glas spanischen Wein oder Bier fühlt man sich in der kleinen Nische des Spaniers „la tapa“ fast wie in einer Spanischen Bodega. Olé!