Stand finden (Schlagwort / Kategorie / Speise)
Logo - Der Bauch von Hannover

El Torito Café-Tapas-Bar

Öffnungszeiten:

Mo. bis Mi.: 7 bis 20 Uhr
Do. und Fr.: 7 bis 22 Uhr
Sa.: 7 bis 16 Uhr

Betreiber: Fatos Selini
Telefon: 0172.4184375

Frühstück gibt es ab 7 Uhr morgens, mit einem nach Wunsch belegten Brötchen, einem Cappucchino und einem Glas Sekt oder O-Saft für 5,20 Euro

In der Mittagszeit von 12 bis 15 Uhr kosten kosten Nudelgerichte, Salate und Tapasteller nur 4,90 Euro.

Die Speisekarte wird stets durch mehrere wechselnde Tagesgerichte ergänzt.

Neben Tapas und mediterranen Klassikern stehen auch Flammkuchen auf der Karte, eine Spezialität aus nicht ganz so südlichen Gefilden, traditionell mit Speck und Zwiebeln belegt oder auch in Varianten, die einem durchaus spanisch vorkommen können - mit Chorizo und Oliven zum Beispiel.

Die Bar schenkt außer den gängigen Erfrischungsgetränken, Kaffee und Tee, Weinen und Bieren, auch spanische Cava (Sekt), spanisches Bier (San Miguel) und spanische Spirituosen (wie Cardenal Mendoza) aus.

Stand 17: El Torito Café-Tapas-Bar


NudelnJunger Chef - gediegene Küche

Der junge Chef des "El Torito" ist bereits ein alter Hase in der Markthallen-Gastronomie. Zehn Jahre lang stand Fatos Selini in der Europa-Markthalle am Herd und brutzelte mediterrane Leckereien für die Langenhagener. Nun hat er im Bauch von Hannover sein eigenes Lokal eröffnet: El Torito - kleiner Stier - hat er es genannt. Und die köstlichen Kleinigkeiten der spanischen Küche bilden hier nicht von ungefähr einen schmackhaften Schwerpunkt. Mehr als ein Dutzend kalte und warme Tapas stehen fest auf der Speisekarte, darunter Klassiker wie frittierte "Boquerones" (Sardellen), Datteln im Schinkenmantel und die berühmte spanische Tortilla. Dieses Original ist ein üppiger Kartoffelpfannkuchen, der tatsächlich wie eine Torte aufgeschnitten und serviert wird, hier in Hannover genauso wie auch in der Boqueria, dem Bauch Barcelonas.

Der StandAußerdem gibt es Suppen und Salate, Nudeln und Omelettes sowie Tellergerichte mit Fisch oder Fleisch. Gekocht wird bei Selini dabei nach dem einfachen Erfolgsrezept der spanischen Küche: Die verwendet eher wenige, dafür besonders gute Zutaten und legt viel Wert auf absolute Frische bei der Zubereitung. "Mikrowelle ist bei uns verboten", bekundet der Chef und legt dabei die selbe Ernsthaftigkeit in den Blick wie beim Anschneiden der Tortilla. Seine Gäste müssen trotzdem nicht lange auf ihr Essen warten, verspricht Selini - es sei denn, es ist mal ganz besonders viel los. Ein recht großer Andrang bildet sich dabei oft Freitag ab mittags; harmoniert das spanische Fingerfood doch bestens mit einem Glas Wein zum Wochenausklang.

GyrosDoch auch wer seine Woche (oder jeden Tag) geschmackvoll einläuten möchte, kann das im "El Torito" tun. Ab 7 Uhr gibt es Frühstück, bei dem ein ganz nach Wahl belegtes Brötchen, ein Cappucchino und ein Glas Sekt (oder Orangensaft) serviert wird. Unter Selinis Gästen befinden sich dabei immer wieder bekannte Gesichter aus Langenhagen, berichtet der Wirt nicht ohne Stolz. "Sie kommen extra her, um weiter bei mir zu essen." Platz genug für alte Bekannte wie für zukünftige Stammgäste bietet das "El Torito" in jedem Fall, an einem Dutzend Tischen mit dunklen Marmorplatten, dem selben Material, aus dem auch der Tresen des Standes besteht. Alles ganz gediegen - typisch spanisch eben.